Kaiserliches Reichsfreiherrendiplom

Das Bild ist der Diplom-Urkunde entnommen.

Am 24. November 1714 ist es dann soweit: Carl Siegmund v. Aufseß wird mit der Gesamtfamilie Aufseß von Karl VI., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, Papa von Maria Theresia, in den erblichen Reichsfreiherrenstand erhoben.

Oben, unter dem großen kaiserlichen Wappen in der Mitte, reihen sich die Wappen der damals neun Kurfürsten auf. Von rechts (heraldisch links) sind dies: Braunschweig-Lüneburg für Kurhannover, Kurbrandenburg, Kurpfalz, Kurköln, Kurtrier, Kurmainz, jedoch hier dargestellt im Wappen des 1714 regierenden Lothar Franz von Schönborn, dann Königreich Böhmen, Kursachsen und nun müsste das Herzogtum Bayern folgen, aber ich kann das Wappen (goldene Kaiserkrone auf rot) nicht zuordnen. Eine Idee bitte an: info (at) die-aufsess (dot) de